Physiotherapie und Osteopathie für Pferde

... für das Wohlergehen Ihres Pferdes...

 

Die Befundung und Behandlung eines Pferdes dauert ca 1,5 - 2h.

Ablauf:  

  • Zuerst werden Informationen zum Patienten abgefragt, z.B. über seine Vorgeschichte, Haltung, Behandlungsgrund, etc.
  • Danach erfolgt ein Sichtbefund: Exterieur, Gliedmaßenstellung, etc.
  • Die Bewegungsanalyse an der Hand, Longe und unter dem Reiter
  • Betrachtung der Ausrüstung, wie Sattel, Trense, ...
  • Die Palpation: das ganze Pferd wird abgetastet, um mögliche Verspannungen, Verletzungen (Muskeln, Sehnen, ...), Wärme, Schmerzen herauszufinden
  • Überprüfung der Zähne und Gelenke
  • Behandlung von Disbalancen, eingeschrängkter Strukturen (Gelenke, Muskeln, ...) in ihrer Funktion bzw. "Blockaden" durch gezielte osteopathische sowie physiotherapeutische Handgriffe
  • evtl. Einsetzen von Tapes zur Unterstützung der Behandlung
  • und ergänzend erfolgt auf Wunsch und nach Bedarf eine Akupunkturbehandlung
  • Am Ende der Behandlung, wird bei Bedarf ein Trainingsplan entwickelt und der Besitzer beraten.



Sie wünschen eine Beratung oder möchten einen Termin mit mir vereinbaren?

Ich freue mich über Ihre Nachricht.

 

Das Pferd sollte nach der Behandlung die Möglichkeit haben, einige Tage Ruhe zu bekommen, damit der Körper die Behandlung verarbeiten und stabilisieren kann.

Zu beachten ist auch, dass nicht alle Probleme mit einer Behandlung gelöst werden können. Es besteht die Möglichkeit, dass Nachbehandlungen (1-2x) notwendig sind. Auch ist leider nicht immer die Garantie einer kompletten Heilung gegeben.